Zukunftsessen

Derzeit passiert ja unglaublich viel. Jeden Tag kommen neue Apps auf den Markt und unsere Smartphones werden auch immer schneller. Wer hätte vor 100 Jahren gedacht, dass wir anno 2014 unser Essen mit nur ein paar Klicks direkt nach Hause bestellen können? Wir werfen für euch einen Blick in die Zukunft. Wie könnte das Essen bestellen im Jahr 2114 aussehen? Hier ein paar Szenarios …

1) Essen per Download oder per Drucker: super oder einfach nur schräg?

Der erste Pizzadrucker wurde bereits entwickelt. Die Nasa hat den Apparat speziell für das Leben im Weltraum entwickelt. So können Astronauten auch im All Ihr Lieblingsessen genießen. Vielleicht können auch wir bald unser Essen zuhause drucken lassen. Ob das dann auch gut schmeckt, ist ein anderes Kapitel.

3) Essen per Helikopter – schneller geht’s nicht

Den DönerCopter gibt’s schon (zumindest in Freiburg), und mit der Weiterentwicklung der Drones werden wir wahrscheinlich schon in 50 Jahren unsere Bestellungen aus der Luft zugestellt bekommen. Schneller als per Luftweg geht’s nicht. So kommt das Essen garantiert heiß an.

4) Zukunfts-Essen schon in den Niederlanden: Essen aus dem Automaten

In den Niederlanden ist Essen aus dem Automaten schon ganz normal. Hinter der Wand verbirgt sich eine Küche, die die Fächer auffüllt. Die Essens-Automaten sind vor allem auf Bahnhöfen zu finden. Man wirft Bargeld ein und sucht sich einen Snack aus – fertig. Wann wird diese praktische Erfindung wohl nach Deutschland kommen?

Zukunftsessen

5) Zustellung automatisch, ein Aprilscherz

Am 1. April haben wir uns einen kleinen Scherz erlaubt. Wir haben eine Pressemitteilung verschickt, in der wir behauptet haben, dass wir die “vorausschauende Lieferung” einführen. Wenn Kunden sehr oft zu einem bestimmten Zeitpunkt ein bestimmtes Gericht bestellen, würden wir Ihnen das im Voraus zustellen. Zukunftsessen bei Lieferando.at – in diesem Fall nur ein Aprilscherz, aber wer kann schon in die Zukunft schauen?

Rene author

Wenn ich nicht gerade beim Sport gegen meine Vorliebe für gutes Essen arbeite, trifft man mich auf den größten und angesagtesten Festivals oder am Flughafen, wenn ich mal wieder mit dem Backpack in Richtung Abenteuer unterwegs bin.

Comments