Gehe direkt zu:
Close

Küchen

Gerichtart

Menu
Suchen

Bœuf Stroganoff

Bœuf Stroganoff

Bœuf Stroganoff

Wenn unvergleichlich zarte Rinderfiletspitzen auf eine leicht säuerliche, cremige Soße treffen, steht Boeuf Stroganoff auf dem Speiseplan. Der ursprünglich aus Russland stammende Klassiker hat die Küchen der ganzen Welt erobert. Typische Beilagen sind Nudeln, Reis oder Erdäpfel. In der Soße schwimmen gerne Schwammerl und Zwiebeln.

Was ist Boeuf Stroganoff?

Das Geheimnis dieses Gerichtes liegt in der Zubereitung: In feine Streifen geschnittene Filetspitzen werden in der Pfanne nur kurz bei hoher Temperatur mit Zwiebeln sautiert. Anschließend wird es mit der cremigen Sauerrahmsoße vermischt und sofort heiß serviert. So kann sich der volle Geschmack des butterzarten Rinderfilets entfalten.

Von Russland um die ganze Welt

Der russische Hochadel pflegte im späten 19. Jahrhundert eine intensive Liebe zu Frankreich und leistete sich gerne französische Köche. Einer von diesen war Charles Brière, der vermutlich für ein Mitglied der Familie Stroganow in St. Petersburg kochte, deren Palast heute am Newski Prospekt zur Besichtigung offen steht. Für welchen Stroganow Brière kochte oder ob er seine Beziehungen zum russischen Adel herbeifantasierte, ist unklar geblieben. Tatsache ist, dass er das bereits 1871 in einem russischen Kochbuch erwähnte Gericht auf französische Art verfeinerte und damit 1891 bei einem Kochwettbewerb in Paris Aufsehen erregte.

Nach dem Fall des Zarenreiches flohen zahlreiche russische Adelige ins Exil und machten Gerichte wie das Boeuf Stroganoff auch im Ausland bekannt. In Schanghai war es ebenso beliebt wie in den USA, wo es im legendären New Yorker Russian Tea Room auf der Speisekarte stand. Im deutschsprachigen Raum setzte ihm Johannes Mario Simmel in seinem Bestseller „Es muss nicht immer Kaviar sein“ ein literarisches Denkmal.

Wie wird Boeuf Stroganoff heute zubereitet?

Die Grundformel des Gerichtes hat sich seit der Erfindung im späten 19. Jahrhundert kaum geändert. Im Mittelpunkt stehen noch immer die köstlich zarten Rinderfiletspitzen in cremiger Sauerrahmsoße mit Zwiebeln und etwas Senf. Durch den Siegeszug um die ganze Welt entstanden jedoch unzählige Varianten. Restaurants bieten Boeuf Stroganoff mit Erdäpfeln an, mit verschiedenen Nudeln oder auf einem Bett aus weißem Reis. Das Fleisch kann in Streifen oder Würfel geschnitten sein und mit Marinaden verfeinert werden. Manche würzen es scharf mit Pfeffer und Salz, andere ziehen eine süßliche Version mit Zucker oder Worcestershire-Soße vor.

In Brasilien ersetzen Köche das teure Rinderfilet gerne durch günstiges Hendl oder sogar Shrimps und in Schweden wird die Falukorv genannte Wurst in die Soße geschnitten. Diese Variante heißt ehrlicherweise Korv Stroganoff. Selbst in Japan ist Boeuf Stroganoff populär – allerdings auf japanische Geschmacksnerven zugeschnitten und mit Sojasoße gewürzt.

Magst Du herzhafte Fleischspeisen, findest Du auf aller Welt köstliche Spezialitäten, die Dir schmecken. Probier einmal den französischen Küchenklassiker Boeuf Bourguignon, der Leib und Seele wärmt, oder das polnische Nationalgericht Bigos. Auch die deutsche Küche weiß zu begeistern: Wann hast Du zuletzt ein Jägerschnitzel mit cremiger Schwammerlsoße genossen?

Entdecke Gerichte

Wer liefert Bœuf Stroganoff in Deiner Nähe?

Postleitzahl eingeben