Gehe direkt zu:
Close

Küchen

Gerichtart

Menu
Suchen

Makowiec

Makowiec
Makowiec

Makowiec

Ob Ostern, Weihnachten oder andere Festivität: Der Makowiec, ein Mohnstrudel aus flaumigem, goldgelb gebackenem Germteig, ist in Polen bei jeder Feier dabei. Seine luftige Kombination aus Teig, Mohnfüllung und Zuckerguss kitzelt den Gaumen und erfreut sich weit über die Grenzen Polens hinaus großer Beliebtheit.

Was ist Makowiec?

Makowiec gehört zur polnischen Küche wie das Croissant zur französischen. Seine Tradition reicht laut Überlieferungen bis in das 17. Jahrhundert zurück, in dem König Jan III. Sobieski diese Delikatesse bereits genoss. Zu kirchlichen Feiertagen wie Weihnachten und Ostern hat der polnische Mohnstrudel seinen angestammten Platz auf der Festtagstafel; auch das restliche Jahr über schmeckt er hervorragend.

Makowiec – ein traditionsreicher Mohnstrudel der polnischen Küche

Die Grundlage für Makowiec bildet ein luftiger Germteig, für dessen Zubereitung frischer oder getrockneter Germ verwendet werden kann. Sie bildet mit Obers und Eidottern die Grundlage für den Teig. Zu diesem gesellen sich gesiebtes Mehl, Staubzucker, eine Prise Salz und das Mark von Vanilleschoten. Nach dem Durchkneten und Ruhen wird der Germteig erneut durchgeknetet und dann dünn ausgerollt.

Das Geheimnis seiner unvergleichlichen Textur: Makowiec

Der Geschmack der Mohnfüllung macht den eigentlichen Zauber dieses süßen Strudels aus. Sie besteht aus gemahlenem Mohn, Milch, Zucker und Eiern. Besonders locker gelingt sie, wenn das Eiklar vorsichtig in Form von steif geschlagenem Schnee untergehoben wird. Nachdem die Füllung gleichmäßig auf den ausgerollten Teig gestrichen wurde, erhält dieser durch Einrollen innen seine charakteristische Schneckenform. Nach dem Backen und Abkühlen kann der goldgelbe Makowiec mit Zuckerguss überzogen werden. Dieser bildet geschmacklich sowie optisch das i-Tüpfelchen.

Polnischer Mohnstrudel – solo und mit Früchten ein herrlicher Genuss

Makowiec gibt bei Feierlichkeiten ein ebenso traditionelles wie wunderbares Dessert ab. Morgens bereichert er den Frühstückstisch mit seiner Verbindung aus Luftigkeit, Süße und saftigem Aroma. Wer mag, kann zum Makowiec Schlagobers und frische Erdbeeren oder Himbeeren servieren. Auch ein Fruchtspiegel aus Beeren oder Kirschen bildet eine perfekte Ergänzung. Als authentisches Getränk bietet sich polnisches Kompot an, ein Erfrischungsgetränk, dessen Früchte den Mohnstrudel ebenfalls harmonisch ergänzen.

Lust auf weitere Festtags-Bäckereien? Wer Makowiec liebt, dem schmeckt wahrscheinlich auch Paczki, flaumige Krapfen mit Marmeladen-Füllung, das die Polen vor allem am fetten Donnerstag der Faschingswoche genießen. In China gehören gefüllte Mondkuchen zur Neujahrs-Tradition; bei uns spielen Vanillekipferl unter der Weihnachtsbäckerei eine zentrale Rolle.

Entdecke Gerichte

Wer liefert Makowiec in Deiner Nähe?

Postleitzahl eingeben