Gehe direkt zu:
Close

Küchen

Gerichtart

Menu
Suchen

Moksi Meti

Moksi Meti
Moksi Meti

Moksi Meti

Die chinesischen Einflüsse kann dieses Fleischgericht nicht verleugnen. Kantonesisches Schweinefleisch und süße chinesische Wurst treffen auf Hühnerfleisch und Reis auf surinamische Art. Statt mit Reis kann Moksi Meti auch mit gebratenen Nudeln serviert werden. Die deftigen Portionen fallen in der Regel üppig aus.

Was ist Moksi Meti?

Moksi Meti ist die surinamische Interpretation der chinesischen Küche. Das üppige Fleischgericht beinhaltet kantonesischen gebratenen Schweinebauch sowie gebratenes mageres Schweinefleisch aus Kanton, eine süßlich-aromatische Wurst aus China und zartes Hühnerfleisch. Alle Fleischsorten werden einzeln mariniert. Dabei kommen Rote Bohnenpaste (Lam Joei), Fünf-Gewürze-Pulver, Sojasoße und Knoblauch zum Einsatz.

Moksi Meti: Was bedeutet das übersetzt?

Moksi Meti heißt so viel wie gemischtes (moksi) Fleisch (meti). Diese Bezeichnung trifft den Kern dieser Speise, denn es sind zwei Sorten Fleisch vom Schwein, Hühnerfleisch und Wurst enthalten. Mehr Fleischsorten in einem Gericht sind kaum möglich.

Die Zubereitung von Moksi Meti

Das Besondere an diesem Fleischgericht ist, dass jede Fleischsorte einzeln mariniert wird. Dabei verwendet der Koch zwar immer Rote Sojabohnenpaste, Lam Joei genannt, Sojasoße sowie Fünf-Gewürze-Pulver und Knoblauch, aber die Fleischarten und die süßliche chinesische Wurst erhalten ihren eigenen Charakter. Gebraten werden die verschiedenen Zutaten ebenso getrennt.

Auffällig an Moksi Meti ist die starke rote Färbung des Fleisches. Dieses wird zum großen Teil durch die Bohnenpaste erreicht. Einige Anbieter setzen zusätzlich rote Lebensmittelfarbe ein. Das gilt für das Ursprungsland Suriname ebenso wie für die Niederlande, über die das Gericht seinen Weg in die europäische Küche gefunden hat. Auch hierzulande ist Farbstoff bei der Zubereitung verbreitet.

Wie wird dieses Fleischgericht serviert?

Moksi Meti ähnelt einem klassischen Grillteller. Die unterschiedlichen Fleischsorten richtet der Koch in mundgerechte Happen geschnitten hübsch nach Art getrennt auf einer Platte an. Dazu gibt es entweder surinamischen gekochten oder gebratenen Reis (surinamisches Nasi) oder gebratene Nudeln (Tjauw min). Das Fleisch kann auf der Beilage angerichtet werden oder diese wird separat gereicht.

Woher stammt Moksi Meti?

Als Basis dieses Fleischrezepts aus Suriname diente ein chinesisches Rezept für gebratene Ente. Da Entenfleisch in Suriname nicht verbreitet ist, setzten die Surinamer Schweinebauch und mageres Muskelfleisch auf kantonesische Art zubereitet und Hühnerfleisch ein. Das südamerikanische Land war lange eine Kolonie der Niederlande. Mit der Unabhängigkeit in den 1970er-Jahren kamen Auswanderer aus Suriname nach Europa und damit auch das Rezept für Moski Meti.

Moksi Meti verwöhnt Dich mit den Aromen der chinesischen Küche. Daher könnte Dir auch Peking Ente oder Gong Bao Chicken sehr gut schmecken. Probiere ebenfalls Rogan Josh mit herzhaftem Lammfleisch aus Indien. Suchst Du ein süßes Dessert? Dann ist vielleicht Gulab Jamun das Richtige für Dich.

Entdecke Gerichte

Wer liefert Moksi Meti in Deiner Nähe?

Postleitzahl eingeben